Steht auf!

SV Ried vs. FC Red Bull Salzburg

Also das war ja mal nichts. Die „Verjüngungskur“, gepaart mit Ausfällen wichtiger Stammspieler, resultiert nun in einem Spiel, das wir von unseren Salzburgern in dieser Form nicht gewohnt sind. Keinen Vorwurf an die Jungs am Feld, die mittlerweile ihre Verunsicherung am Spielfeld offen zu Schau tragen. Der „Hund“ liegt wohl woanders begraben.

Natürlich ist die Kritik gross. Der Trainer, die Jungs, die sportliche Leitung – alle kriegen in Tagen wie diesen ihr Fett ab. Von den Medien, von den eigenen Fans. Und damit dreht sich die Spirale weiter. Besserung ist wohl nicht in Sicht – zumindest nicht in naher Zukunft.

Ja, es läuft nicht beim FC Red Bull Salzburg. Schon beim Heimspiel gegen Altach waren die Sorgenfalten – trotz Sieg – gross. Das Spiel der Salzburger ist zu verkrampft, zu unflexibel und zu statisch. Und das MUSS sich wieder ändern!

Und jetzt kommt die Violetten vom Verteilerkreis. Ist die nächste G’nackwatsch’n vorprogrammiert? Ein „müdes“ Spiel, dass durch Einzelaktionen ein Unentschieden gegeben hat. Und dann das Rückspiel gegen Minsk. Und jetzt mal ehrlich, die Weißrussen werden wir so (schlecht wie sie gestern waren) nicht mehr erleben. Das Rückspiel drehen? Sicherlich muss man sich an dem Gedanken festhalten, aber das wird eine schwere Geschichte.

Mit uns gegen alle. Wir als treue Fans der Mannschaft werden unseren Teil beitragen! Macht euch da mal keine Sorgen! Wir werden euch unterstützen und anfeuern, bis das letzte Stimmband bricht. Aber auch ihr, liebe Spieler der Salzburger Mannschaft, müsst euren Teil beitragen:

BREITE BRUST,
DURCHATMEN,
KÄMPFEN BIS ZUM UMFALLEN!
HINFALLEN IST KEINE SCHANDE,
ABER LIEGEN BLEIBEN!

Raging Bulls

STEHT AUF! HEUTE!
FORZA SALZBURG!

Posted on 21. August 2015 in Fanclub

Back to Top